Project Manager/-in (100%) Regionale Ernährungssysteme

Die Innovationswerkstatt Quant AG unterstützt und begleitet grosse und kleine Unternehmen, Verbände und gemeinnützige Organisationen bei der Strategie- und Projektentwicklung, der strategischen Planung, bei Positionierungsprozessen sowie bei der Entwicklung von Marketing-, Vertriebs- und Kommunikationsmassnahmen.

Zur Ergänzung unseres interdisziplinären Entwicklungs- und Autorenteams im Projekt graubündenVIVA suchen wir einen/eine

Project Manager/-in (100%) Regionale Ernährungssysteme

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung mit Abschluss Niveau 6 (NQR) im Bereich Landwirtschaft, Gastronomie, Lebensmitteltechnologie oder Ernährungswissenschaften und bringen erfolgreiche Erfahrungen aus Unternehmen und Projekten mit – praktische Erfahrungen im Bereich Regionalprodukte und regionale Nahrungsmittelsysteme sind von Vorteil. Sie verfügen über eine schnelle Auffassungsgabe und konzeptionelles Denken sowie eine ausgesprochene Team- und Kommunikationsfähigkeit. Hohe Leistungsbereitschaft im Interesse unserer Kunden, werden vorausgesetzt.


Aufgabenbereich

  • Sie unterstützen die Geschäftsführung bei der Recherche, Analyse und Konzeption von Projekten im Bereich regionaler Ernährungssysteme
  • In den Bereichen Retail und Gastronomie beraten Sie Projektpartner und bearbeiten selbständig Teilprojekte im Themenfeld Regionalität
  • Sie erstellen Marketing- und Kommunikations-Aktivitäten und kümmern sich um die Angebotsentwicklung im Sinne eines integrierten Content-Marketing-Ansatzes
  • Die Recherche, Analyse und Aufbereitung von kontextbezogenen Informationen für die Entwicklung von projektspezifischen Lösungsansätzen gehören ebenfalls zu Ihrem Aufgabenbereich

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und spannende Tätigkeit in einem dynamischen und interdisziplinären Umfeld. Das erfahrene und motivierte Team löst abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben, mit hoher Selbstverantwortung und bietet
die Möglichkeit eigene Ideen einzubringen und sich persönlich und fachlich weiter zu entwickeln.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Andreas Bärtsch, Founder & Partner, gerne zur Verfügung, Tel. 079 310 33 80. Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Quant AG, Via Nova 37, 7017 Flims Dorf oder per E-Mail an contact@quant.swiss.

Dozierende/n Lebensmitteltechnologie 80 – 100 %

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist mit über 13’000 Studierenden und rund 3’000 Mitarbeitenden eine der grössten Mehrsparten-Fachhochschulen der Schweiz.

Das Departement Life Sciences und Facility Management befindet sich in Wädenswil am linken Zürichseeufer. Hier wird in den Bereichen Umwelt, Ernährung/Lebensmittel, Gesundheit und Gesellschaft gelehrt und geforscht.
Am Institut für Lebensmittel und Getränkeinnovation (ILGI) suchen wir in der Forschungsgruppe Lebensmitteltechnologie ab 1. Februar 2020 eine/n

Dozierende/n Lebensmitteltechnologie 80 – 100 %

In dieser anspruchsvollen und vielseitigen Funktion mit viel Gestaltungsraum sind Sie für folgende Aufgaben verantwortlich:

  • Akquisition, Leitung und Durchführung von anwendungsorientierten Forschungsprojekten mit Drittmittelfinanzierung im Bereich digitale Transformation in der Lebensmittelverarbeitung
  • Markt- und zielgruppenorientierte Dissemination der Forschungs- und Projektergebnisse in Veranstaltungen und Publikationen
  • Entwicklung und Durchführung von Lehrveranstaltungen auf Bachelor- und Masterstufe im Bereich Digitalisierung und Lebensmittelverfahrenstechnik inkl. Betreuung von Projekt-/ Bachelor- und Masterarbeiten
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Institutes und der Forschungsgruppe Lebensmitteltechnologie

Um diese äusserst anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit ausüben zu können, verfügen Sie über einen Hochschulabschluss (Master oder Promotion) im Bereich Automation, Elektrotechnik oder Maschinenbau mit Praxiserfahrung im Bereich der Lebensmittelverarbeitung oder in Lebensmittelingenieurwesen/-technologie mit umfassender Praxiserfahrung im Bereich Industrie 4.0. Darüber hinaus bringen Sie fundierte Kenntnisse der aktuellen Automatisierungstechnik und Datenanalyse mit. Auch weisen Sie vertiefte Kenntnisse in folgenden Gebieten auf: Industrie 4.0, cloudbasierte Manufacturing Lösungen, Industrial Internet of Things (IlOT), Predictive Maintenance, Machine Learning und industrielle Kommunikationssysteme.

Ihre mehrjährige Industrieerfahrung bringen Sie sowohl in die angewandte Forschung und Entwicklung als auch in die Lehrveranstaltungen ein. Zudem verfügen Sie über entsprechende Forschungs- und Projekterfahrung und können Publikationen im künftigen Aufgabenbereich vorweisen. Didaktische Erfahrung erleichtert Ihnen den Einstieg in die Lehre. Sehr gute Kenntnisse in englischer Sprache sind für die Kommunikation mit unseren internationalen Partnern, aber auch für den Einsatz in der Lehre unerlässlich.

Als dynamische, motivierte Persönlichkeit entwickeln Sie Ihre Ideen innerhalb eines herausfordernden Tätigkeitsfeldes mit jungen Erwachsenen und schätzen interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungstätigkeit. Hohe kommunikative und soziale Kompetenz setzen wir voraus. Wir bieten Ihnen ein spannendes und herausforderndes Arbeitsumfeld, ein kollegiales und motiviertes Team mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem innovativen, dynamischen Umfeld. Ihr Arbeitsort befindet sich in Wädenswil (10 Minuten vom Bahnhof). Die ZHAW bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein flexibles Jahresarbeitszeitmodell und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Spricht Sie ein dynamisches Fachhochschulumfeld an? Sind Sie kommunikationsfreudig und teamfähig? Dann freut sich ein engagiertes und motiviertes Team darauf, Sie kennen zu lernen.

Können wir Ihnen weitere Fragen beantworten?
Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Dr. Nadina Müller, Leiterin Forschungsgruppe Lebensmitteltechnologie, unter +41 58 934 50 85, nadina.mueller@zhaw.ch, gerne zur Verfügung.Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen via Online-Plattform an Manuela Laure, HR Consultant.
Weitere Informationen finden Sie unter www.zhaw.ch.
Zürcher Fachhochschule

Praktikanten/in Ökotechnologie (100 %)

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist mit über 13’000 Studierenden und rund 3’000 Mitarbeitenden eine der grössten Mehrsparten-Fachhochschulen der Schweiz.

Das Departement Life Sciences und Facility Management befindet sich in Wädenswil am linken Zürichseeufer. Hier wird in den Bereichen Umwelt, Ernährung/Lebensmittel, Gesundheit und Gesellschaft gelehrt und geforscht. Das Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen (IUNR) bietet in drei Zentren und sechs Forschungsbereichen anwendungsorientierte Forschung, Entwicklung und Dienstleistungen. Im Fokus stehen Themen an den Schnittstellen zwischen Gesellschaft, Umwelt und Technologie.

Die Forschungsgruppe Ökotechnologie sucht zur Verstärkung des Teams vom

1. September 2019 bis 29. Februar 2020 (oder nach Vereinbarung)

eine/n Praktikanten/in Ökotechnologie (100 %)

Das Praktikum umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Erlernen des Umgangs mit dem IUNR Pyrolysereaktor «Pyreka»
  • Mitarbeit an wissenschaftlichen Experimenten und Erwerbung einer Wissensbasis im Themenkreis Biokohle und künstliche Substrate
  • Erlernen von Abläufen und Steuerungen des Kreislaufsystems MODO, bestehend aus getrennter Schwarz- und Grauwasserbehandlung
  • Mitarbeit bei der Datengewinnung und -auswertung sowie Präsentation von Ergebnissen
  • Literaturrecherche
Wir suchen eine handwerklich begabte Person, die über ein abgeschlossenes Bachelor-Studium in Umweltingenieurwesen oder über eine vergleichbare Ausbildung verfügt. Wenn Sie Interesse an Ökologie sowie Freude daran haben, Ihre Kompetenzen zu vertiefen, sich neues Wissen anzueignen und sich als verantwortlicher Teil eines Forschungsteams zu verstehen, freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen.

Sie erwartet ein spannendes Arbeitsumfeld und ein dynamisches, engagiertes Team an aussergewöhnlicher Lage in Wädenswil über dem Zürichsee.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Nadine Antenen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin unter nadine.antenen@zhaw.ch gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschliesslich via Online-Plattform an Sonja Gut, HR Consultant.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zhaw.ch/iunr
Zürcher Fachhochschule

Mitarbeiter/in Lebensmittel-Technologiehalle/Forschungslabore

Die Berner Fachhochschule BFH ist eine anwendungsorientierte Hochschule. 30 Bachelor-, 23 Masterstudiengänge, fundierte Forschung, Dienstleistungen und ein breites Weiterbildungsangebot prägen ihr Profil. Praxisnah, interdisziplinär und in einem internationalen Kontext.
Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL ist ein Departement der BFH. Sie führt drei Bachelor- und einen Masterstudiengang, bietet Weiterbildungen an, erbringt national und international Dienstleistungen und ist in der angewandten Forschung tätig.
Die Abteilung Food Science & Management sucht eine / einen

Mitarbeiter/in Lebensmittel-Technologiehalle/Forschungslabore

Ihre Aufgaben:
  • In der Technologiehalle übernehmen Sie die Planung, Durchführung und Dokumentation komplexerer Versuchsprozesse im Rahmen von Machbarkeitsstudien oder Forschungsprojekten. Sie sichern gemeinsam mit dem technischen Mitarbeiter Technologiehalle einen durchgehenden Betrieb der Technologiehalle während der Arbeitswoche und vertreten sich gegenseitig an arbeitsfreien Tagen. Dementsprechend bringen Sie die Bereitschaft mit, auch operative Verantwortung für einige Einheitsoperationen zu übernehmen.
  • In den Forschungslaboren übernehmen Sie Verantwortung für ausgewählte analytische Geräte und unterstützen Forschungsarbeiten operativ. Neben der Entwicklung von Methoden führen Sie selbsttätig Analysen durch und werten diese aus.
  • Sie planen und führen studentische Praktika eigenverantwortlich durch. Zudem entlasten Sie den Vorgesetzten bei der Administration und Durchführung von Dienstleistungsprojekten sowie durch Beteiligung an der Beschaffung von neuen Versuchsanlagen, und durch die Übernahme organisatorischer/administrativer Arbeiten.
Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master), im Bereich Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelwissenschaften oder in einer verwandten Disziplin, vorzugsweise in Kombination mit einer labornahen Berufsausbildung
  • Breites Wissen über vielfältige Herstellungsprozesse und die Befähigung, sich schnell in neue Prozesse einzufinden. Breites methodisches Wissen sowie Fachwissen im Bereich Lebensmittelprozesstechnik, -verfahrenstechnik und physikalischer Analytik
  • Schnelle Auffassungsgabe, gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Begeisterung für wissenschaftliches Arbeiten in einem Hochschulumfeld
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und tätigkeitsabhängig ein hohes Mass an Selbstständigkeit
  • Muttersprache Deutsch mit guten mündlichen Kenntnissen der französischen Sprache
Wir bieten:
  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit hohem Selbständigkeitsgrad und spannenden Fragestellungen
  • Dynamisches Umfeld im Hochschulbereich in einem hochmotivierten Team
  • Anstellung gemäss Richtlinien des Kantons Bern
  • Arbeitsort in Zollikofen mit guten ÖV Anbindung
Wir freuen uns, Ihre Bewerbungsunterlagen bis am 14. September 2019 online entgegen zu nehmen. Den Link hierzu finden Sie direkt unter dem entsprechenden Inserat auf unserer Stellenseite www.bfh.ch/jobs. Bitte beachten Sie, dass wir für diese Stelle nur Online-Bewerbungen akzeptieren.
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Markus Vaihinger, Verantwortlicher Technologiehalle,
Tel.: 031 910 22 09, E-Mail: markus.vaihinger@bfh.ch.